Zum Inhalt springen

Schwalbenabwehr

Schwalbenabwehr

Schwalben sind die Boten des Frühlings, und es ist immer wieder eine Freude, sie bei ihren anmutigen Flugmanövern zu beobachten. Leider können Schwalben für den Menschen lästig sein, da sie ihre Nester an Orten bauen, wo sie nicht hingehören. Aber wie können wir die Vögel mit dem einzigartigen schwarz-weißen Schwanz in Schach halten? Schwalbenabwehr ist ein wunderbarer Ansatzpunkt, denn professionelle Kammerjäger wissen, was in dieser Situation zu tun ist.

Die Schwalbe ist ein faszinierender Vogel

„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“, sagt der Volksmund, aber ein Schwarm Schwalben an der Hauswand kann schnell zur Plage werden. Schwalben sind jedoch imposante und faszinierende Vögel, die zur Gattung der Sperlinge gehören. Schwalben sind Singvögel, und ihr charakteristischer gegabelter Schwanz dient sowohl als Name für einen Schmetterling als auch für den unteren Teil eines Fracks. Die leuchtend blaue Rauchschwalbe ernährt sich wie ihre Artgenossen von fliegenden Insekten und ist ziemlich hübsch. Der Flug der Schwalben kann übrigens auch das Wetter vorhersagen. Wenn warme Luftmassen aufsteigen, also bei schönem Wetter, fliegen die Insekten höher. In dieser Situation fliegen auch die Schwalben in großer Höhe. Fliegen die Schwalben dagegen tief, deutet das auf ein Tiefdruckgebiet und damit auf schlechtes Wetter hin. Schwalbennester sind wahre Kunstwerke der Schönheit, und gerade diese ästhetischen Strukturen machen die Schwalbenabwehr so wichtig.

Ist es zulässig Schwalbennester zu entfernen?

Schwalben sind in ländlichen Gebieten immer willkommen, weil sie Insekten fressen. Landwirtschaftliche Gebäude, wie Scheunen oder Kuh- und Schweineställe, werden von Mehl- und Rauchschwalben als Nistplätze genutzt. Auch hier sind die Vögel auf Wohngebäuden nicht willkommen. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz ist es dagegen verboten, die Nester der Schwalben zu entfernen. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Nest bereits Eier hervorgebracht hat. Wer ein Schwalbennest mutwillig beschädigt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Die Höhe des Bußgeldes ist von Person zu Person unterschiedlich. Sie hängt von einer Reihe von Faktoren ab, unter anderem von der Größe des Nests und davon, ob es Eier oder Küken enthält. Wenn die Nester während der Brutzeit zerstört werden oder ein Tier dabei getötet wird, wird es teuer. Das Umsiedeln der Nester ist ebenfalls verboten, allerdings gibt es Möglichkeiten, die Schwalben in Nürnberg in Schach zu halten.

Welche Faktoren sollten bei der Schwalbenabwehr in Nürnberg berücksichtig werden?

Schwalben und Mauersegler können in jeder Art von menschlicher Siedlung leben, solange Nahrung und Brutmöglichkeiten vorhanden sind. Oftmals werden die Nester auch genutzt. Mauersegler sind recht anpassungsfähig, wenn es um Brutplätze geht. Nackte, senkrechte Wände mit grobem Putz sind vorzuziehen. Entscheidend sind eine ausreichende Überdachung und offene Anflugmöglichkeiten.

Schwalben und Mauersegler sind Überträger der Ornithose, einer Krankheit, die Vögel befällt. Schwalbenwanzen (Oeciacus hirundinis) und Mauersegler-Lausfliegen (Crataerina pallida) können sogar in den Nestern überwintern.

Schwalbenabwehrmaßnahmen sind nicht genehmigungspflichtige Baumaßnahmen, die den baurechtlichen Kriterien genügen müssen. Für die Beseitigung von Nestern ist eine Genehmigung erforderlich, die in der Regel bei der unteren Naturschutzbehörde eingeholt wird.

Auch interessant:

Marderabwehr in Nürnberg

Biologische Schädlingsbekämpfung

BioS Schädlingsbekämpfung e.K.

0911 2396535

Schwalbenabwehr

Thomas-Mann-Straße 21c


90471
Nürnberg
DE



View Larger Map